…

YouTube-Marketing für Unternehmen

Eigener Channel oder geschaltete Anzeigen: So können Unternehmen das Videoportal nutzen.

YouTube ist nicht nur ein riesiges Videoportal, das mehr als eine Milliarde Menschen weltweit nutzen, sondern inzwischen nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Unternehmen die Plattform zu Werbe- und Marketingzwecken nutzen. Firmen können bei YouTube im Grunde auf zwei verschiedene Arten aktiv sein: Entweder schalten sie Werbung vor anderen Videos oder produzieren eigenen Content, den sie auf dem Unternehmens-Channel hochladen und über andere soziale Netzwerke verbreiten.

 

YouTube als Werbefläche

Wenn ein Unternehmen sein Werbevideo auf YouTube schalten will, wird dieses als sogenannte Pre-Roll-Anzeige vor anderen Videos abgespielt. Das selbst gesetzte Budget bestimmt die Häufigkeit der Anzeige. Bezahlen müssen Unternehmen allerdings nur, wenn Nutzer die Werbeanzeige länger als 30 Sekunden ansehen oder auf die Anzeige klicken. Die passende Zielgruppe erreichen Werbetreibende mit den Targeting-Optionen von YouTube, die Nutzer nach Alter, Geschlecht, Standort, Interessen und vielem mehr filtert.

 

Ein eigener Channel für Content-Marketing

Ein eigener Videokanal bei YouTube ist zwar aufwändiger als das Schalten von Anzeigen, allerdings ist ein Channel mit eigenen Videos eine ideale Plattform, um unternehmensbezogene Inhalte einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Und dabei kommt es nicht darauf an, ob die Videos Hochglanzproduktionen sind: Authentizität ist der Schlüssel zu den Herzen der Zuschauer. Neben Informationsvideos, Anleitungen zur Produktnutzung, Antworten auf Kundenfragen oder der Vorstellung von neuen Produkten und Dienstleistungen sind auch Imagevideos, Mitschnitte von Firmenfeiern oder Messen sowie Interviews mit Mitarbeitern und der Geschäftsführung beliebt und geben den Zuschauern exklusive Einblicke ins Unternehmen.

Die „Digitale Perspektiven erklären“-Serie in den Vorarlberger Nachrichten, Beitrag vom 28.9.2017:

 

YouTube für Unternehmen