…

Bei Inhalten um die Ecke denken

Kennen Sie das? Der nächste Blogbeitrag ist fällig, das Thema steht, aber Ihnen fällt dazu gar nichts ein. Das Thema ist ausgelutscht und gibt nicht mehr viel her? Schon mal um die Ecke gedacht?

Sparen ist mehr, als Geld auf die Seite zu legen!

Als Banker kommt mir z. B. das Sparen in den Sinn. Wie spare ich, welche Sparformen gibt es, habe ich ein Ziel oder spare ich nur so… schnarch, oder?

Sehen wir uns an, worum es geht: Am Ende sollte mehr Geld da sein, als vorher. Wie funktioniert das? Na klar, weniger ausgeben.

Aber könnte man auch mehr einnehmen? Könnte man Sachen, die man zu Hause hat und nicht mehr braucht, vielleicht auch verkaufen? Könnte man Sachen selber anbauen oder herstellen?

Spart man auch, wenn man beim Händewaschen das Wasser während der Einseifens abdreht? Oder Kaffeepulver als Pflanzendünger verwendet?

Schon sind wir vom schnöden Sparen bei Themen wie DIY (Do it yourself), Urban Gardening, Flohmärkte, Nebenbeschäftigungen, Ebay, usw. gelandet.

 

5 Tipps, wie sie mehr aus ihren Themen herausholen

  1. Brechen Sie ein Thema auf das zu Grunde liegende Konzept herunter (Sparen → am Ende mehr Geld haben).
  2. Probieren Sie, das Thema aus der Perspektive eines Menschen zu betrachten, der mit Ihrem Unternehmen nicht zu tun hat.
  3. Schauen Sie sich an, was genau die Menschen auf Suchmaschinen zu Ihrem Thema suchen.
  4. Fragen Sie ihre Geschäfts-, Netzwerkpartner und Kunden, was ihnen zum Thema in den Sinn kommt.
  5. Fragen Sie Kinder, was ihnen zum Thema einfällt.
  6. Bonustipp: Wenn sie nun einen Blumenstrauss an neuen Ideen haben, verwenden Sie nicht alle in einem Beitrag. Machen Sie z. b. eine Beitragsserie daraus.

Viel Erfolg beim “um die Ecke denken”!

 

Quelle: Medium

Photo by Lars Fredrik Holst-Try on Unsplash