…

Carsharing: Teilen statt Kaufen

Versicherung, neue Reifen, Benzin, Anschaffungskosten – ein Auto ist mit hohen, immer wieder anfallenden Kosten verbunden. Steht es auch oft noch tagelang ungenutzt auf dem Parkplatz oder in der Garage, greifen immer mehr Menschen auf eine Alternative zum eigenen Auto zurück. Eine Option, die bei unseren deutschen Nachbarn bereits fleißig genutzt wird: Carsharing – Das Airbnb für Autos.

„21 Prozent der heimischen Pkw-Lenker nutzen nur selten ein Auto“, weiß VCÖ-Experte Markus Gansterer. Ein Fünftel verwendet überhaupt nie ein Auto. In Wien – wo es das größte Carsharing-Angebot gibt – geben gleich 42 Prozent der Fahrer an, nur mehrmals im Monat oder noch seltener mit dem Auto zu fahren.

Digitalisierung eröffnet individuelle Mobilität

Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten für das systematische Teilen von Autos oder das Anbieten von Mitfahrgelegenheiten. Individuelle Mobilität im digitalen Zeitalter bedeutet, aus einer Vielzahl verschiedener Möglichkeiten flexibel wählen und kombinieren zu können – ohne vom Besitz eines eigenen Fahrzeugs abhängig zu sein. Um das Potenzial von Carsharing in Österreich besser nutzen zu können, müssen sich jedoch die Rahmenbedingungen verbessern. In Deutschland gibt es beispielsweise ein Carsharing-Gesetz, welches es Gemeinden erleichtert öffentliche Parkplätze für die Sharing-Autos zu reservieren.

 

VW steigt in Carsharing-Angebot ein

Im Zuge der Vorstellung ihrer großen Digitalisierungsoffensive hat auch der Autobauer VW den Start eines neuen elektrischen Carsharing-Angebots namens „WeShare“ angekündigt. Starten soll das Projekt Mitte 2019 in Berlin, mit einer Flotte aus 1.500 E-Golf. Ab 2020 soll „WeShare“ auf europäische Märkte sowie die USA und Kanada ausgeweitet werden. VW trifft im Bereich Carsharing jedoch nicht auf einen konkurrenzfreien Markt – Daimlers „car2go“ und BMWs „Drive Now“ sind in Deutschland bereits Branchenführer. Hier wird mittels App ein Auto in der Nähe reserviert, aufgesperrt und nach der Eingabe der Benutzer-PIN kann die Fahrt auch schon losgehen.

Erste Möglichkeiten, ein Auto zu teilen bietet in Vorarlberg beispielsweise Caruso Carsharing.

Genauere Informationen zur Studie von Sharing und neuen Mobilitätsangeboten liefert der VCÖ.

 

Photo by Samuel Foster on Unsplash