…

Die Logistik der Zukunft

Digitaler Wandel in der Logistik: Neueste Technologien verändern Arbeitsweisen und Lieferketten.

Selbstfahrende Autos, 3D-Drucker, Augmented Reality: Die neuen Technologien sind bereits seit längerer Zeit in aller Munde. Auch vor der Logistikbranche machen sie nicht Halt – sie zählen zu den Zukunftstrends der Logistik-Arbeitswelt. Der Paketversandriese DHL hat in einem Trend Radar vor kurzem einige Zukunftsvisionen des Versands veröffentlicht – und beschreibt damit womöglich die Logistik der Zukunft.

Selbstfahrende Fahrzeuge als Paketzusteller

Selbstfahrende Lieferwägen, Gabelstapler und Transportroboter sollen schon bald Teil der Lieferkette sein. Autos und Lieferwägen, die bei jedem Wetter 24 Stunden im Einsatz sind, garantieren schnellere Lieferungen. Selbstfahrende Gabelstapler, Smart Container und Transportroboter sollen die Waren direkt zum Kunden liefern.

3D-Drucker

Rollende Fabrik: Selbstfahrende Lieferwagen mit integriertem 3D-Drucker produzieren Waren auf dem Weg zum Kunden. Diese Maßnahme sieht das DHL-Trendradar zwar nicht in nächster Nähe (fünf Jahre oder mehr), erwartet sich aber große Auswirkungen dadurch.

Digitalisierung als Chance

Laut der Bitkom-Umfrage, welche rund 500 Unternehmen mit Logistikprozessen in Deutschland befragte, sehen 88 Prozent der Betriebe die Digitalisierung als Chance für ihr Unternehmen. Nur 11 Prozent bezeichnen sie eher als Risiko. 89 Prozent gehen davon aus, dass digitale Technologien langfristig die Logistikkosten senken, 86 Prozent erwarten sich dadurch die Beschleunigung der Transportkette von Produkten.

84 Prozent der Betriebe geben an, dass sie digitale Lösungen für die Logistik bereits benutzen und stehen dem digitalen Wandel damit offen gegenüber. Zu den bereits genutzten Technologien zählen hauptsächlich fahrerlose Staplersysteme und Smart Container.