…

Die Technik der Zukunft

Zehntausende Besucher, leuchtende Riesenfernseher und wäschefaltende Roboter: Vom 9. – 12. Januar zeigte die weltgrößte Fachmesse für Unterhaltungselektronik (CES) in Las Vegas, was das neue Jahr an interessanten Gadgets mit sich bringt.

Selbstfahrende Autos, Smart Home-Technologien, Virtual Reality, Schlaftechnologie oder 3D Drucker: Auf der CES gibt es jährlich neueste Technik aus unterschiedlichsten Bereichen zu bestaunen. Deutlich wird bei den kürzlich vorgestellten Technikgeräten, dass Sprachassistenten immer häufiger in den Alltag eingebunden werden. Wir zeigen euch drei Neuheiten, die besonders für Aufsehen sorgten.

#1: Der Roboter, der beim Einschlafen hilft

Smart Living auf neuen Dimensionen: Der sogenannte Somnox aus den Niederlanden ist in etwa so groß wie ein Baby und soll beim Einschlafen helfen. Er spielt auf Wunsch Songs ab und simuliert Atembewegungen, denen sich der menschliche Körper anpassen soll. Nach drei Stunden sollte der Nutzer allerdings eingeschlafen sein, denn dann ist der Akku leer. Für rund 5000€ kann der Somnox aktuell vorbestellt werden, ausgeliefert wird er dann voraussichtlich im September.

#2: Raumdüfte aus Kapseln

Dieses Gadget könnte besonders für Hotels und Großraumbüros spannend sein. Die Moodo-Duftbox macht es möglich, Räume der Stimmung entsprechend zu parfümieren, natürlich mittels Sprachsteuerung: Auf Befehl produziert die Duftbox den gewünschten Raumduft. Gesteuert wird sie über die App oder Alexa.

#3 Byton: Automobilindustrie sorgt für Aufsehen

Der Byton: Ein Elektroauto, das die neuesten Techniktrends in sich vereint. Vor allem Entertainment spielt hier eine große Rolle: Dank einem fahrzeugbreiten Touchscreen und weiteren Bildschirmen auf der Rückbank, können die Mitfahrenden hier nicht nur Filme gucken, sondern auch Büroarbeit erledigen. Per Innenraumkamera soll das Fahrzeug die Bedürfnisse seiner Fahrer erkennen und ihre Präferenzen kennenlernen. Mit einer Reichweite von bis zu 400 Kilometern soll er als erstes Elektro-SUV auf dem Massenmarkt das Tesla Model X unterbieten.

Weitere neue Erfindungen und Informationen dazu findest du unter www.welt.de oder auf Spiegel Online.

 

Photo by Alex Knight on Unsplash