…

„Digitaler Output braucht analogen Input.“

Die Vorarlberg Tourismus GmbH präsentiert ihre „collect & share“-Bemühungen vor dem Hintergrund der Digitalisierung 

Der Andrang war groß, die Warteliste lang: Mit dem Thema „Digitaler Output braucht analogen Input“ trafen am 21.11.2017 die Speaker, Christian Schützinger, Gerald März und Werner Groß, den Nerv der Touristiker. Christian Schützinger, Geschäftsführer der Vorarlberg Tourismus GmbH informierte in der Mohrenbrauerei, welche Möglichkeiten sich durch die digitale Transformation für Unternehmen in der Branche eröffnen und welche Hilfestellung Vorarlberg Tourismus dabei geben kann.

Wie wichtig die Verbindungen zwischen der analogen und digitalen Welt sind führte Gerald März am Beispiel der Customer Journey aus: “Entlang der Customer Journey bieten sich im Tourismus unendlich viele Gelegenheiten, um mit dem Gast digital und analog in Kontakt zu treten.“ Interessant sind hier auch die Zusammenhänge. So wird die Reflexion des einen Gastes über seinen in Vorarlberg verbrachten Urlaub zur Inspiration des nächsten künftigen Gastes, sei es per digitaler Kommunikation wie z.B. Social Media oder klassisch analog als mündliche Empfehlung. Auch deswegen ist es entscheidend, welchen Eindruck der Urlaubsgast vor Ort von unserem Land und dem touristischen Angebot gewinnt. Dazu sollten wir alle, Hoteliers, Touristiker u.a. unseren Beitrag leisten.

Damit die Kommunikation mit dem Gast, digital wie analog funktionieren kann, braucht es im Hintergrund eine intelligente Organisation und Vernetzung von Daten und Personen. Konkret erklärte Werner Groß: „Bei der Einführung einer Datenmanagementlösung greifen wir auf unsere Partner im Netzwerk zurück. Als Experten unterstützen sie uns bei der Datenerfassung. Wir stellen dazu die nötigen Werkzeuge zur Verfügung. Die so erarbeiteten Informationen werden auf einer interaktiven Karte, oder auf der Vorarlberg App ausgespielt. Sie dienen dem Gast als Urlaubsinspiration oder versorgen ihn mit Information vor Ort. Dieser Service wird weiter unter dem Titel V-Cloud ausgebaut.

Ihr Ansprechpartner

Eva Deschler-Einwaller

Bildungsangebot

Weiterbilden im Digitalbereich