…

Es ist soweit: Instagram testet Ads für IGTV

Gut eineinhalb Jahre nach dem Launch von IGTV, experimentiert Instagram mit einer neuen Platzierung für Werbung. Ab Juni sollen Ads nicht nur im Feed und den Stories, sondern auch in den IGTVs zu finden sein.

Neue Einnahmequelle für Influencer?

Die beiden Hauptunterschiede zu den Werbeanzeigen im Feed und in der Story ist einmal die Länge der Inhalte –in den IGTVS sollen die Ads deutlich länger sein. Zum anderen – und das ist wohl der bedeutsamere Unterschied für Content Creators: Instagram teilt Gerüchten zufolge bis zu 55 Prozent der Einnahmen mit den Influencern. Besonders für diejenigen, die längere IGTVS produzieren dürfte der Deal interessant sein.

Wie funktioniert’s?

Alle Nicht-Influencer können sich Ads in den IGTVS ungefähr vorstellen wie Werbung auf YouTube. Üblicherweise gibt es nur einen kurzen Ausschnitt des IGTVs im Feed zu sehen –das Video wird sozusagen angeteasert. Wenn das Video Interesse weckt, kann es angeklickt werden und es öffnet sich IGTV. Genau hier – bevor das ganze Video abgespielt wird – wird die Ad angezeigt. Doch es gibt noch einige Unklarheiten, wie Instagram das löst:

  • Wird die Anzeige auch in einem späteren Schritt abgespielt?
  • Kommt die Anzeige nur anfangs?
  • Gibt es die Möglichkeit für mehrere Werbeanzeigen in einem Video und können die Ads übersprungen werden?

Instagram äußerst sich dazu folgendermaßen:

„We’ll test various experiences within IGTV ads throughout the year – such as the ability to skip an ad – to make sure the final result works well for people, creators and advertisers.“

Format & Verfügbarkeit der Anzeigen

Momentan sind die Werbeanzeigen 15 Sekunden lang und werden im Hochformat angezeigt – und zwar ausschließlich auf dem Smartphone. Also ähnlich wie Ads in den Instagram- oder Facebook-Stories. Wie üblich, findet der Test zuerst in den USA statt. Das heißt, hier im DACHLI-Raum werden wir noch nichts vom neuen Anzeigenformat zu sehen bekommen.

Fazit

Cooles Feature! Creators profitieren durch die Monetarisierung, die Unternehmen durch ein neues Placement für Werbung – und das ohne großem Zusatzaufwand. Hört sich nach einer Win-win-Situation an, oder? Wenig überraschend, auch Instagram bzw. Facebook bekommt ein Stück vom Kuchen: Immerhin behält der Online-Riese einen Teil des Profits für sich. Langfristig könnte das neue Format IGTV zu einer lukrativen Videoplattform machen. Denn IGTV wurde von vielen Influencern in der Vergangenheit eher etwas vernachlässigt. Die Erfolgswelle von TikTok, Byte & Co lässt zumindest erahnen, dass das Interesse für Video- Content noch nicht gedeckt ist.

Quelle: Allfacebook

Photo by Jakob Owens on Unsplash