…

Facebook: Vom Personenprofil zur Fanseite

Facebook bietet die Möglichkeit, das private Profil auf eine Seite umzustellen. Wir erklären dir welche Schritte du dafür unternehmen musst und wie die eigene Freundeliste automatisch auch zur Fanliste wird.

Facebook unterscheidet in seinen Nutzungsbedingungen klar zwischen Profilen und Seiten. Während Profile offiziell ausschließlich von Privatpersonen genutzt werden dürfen, darf jeder gewerbliche Auftritt nur über eine Seite erfolgen. Demnach unterscheiden sich auch die Funktionen von Profilen und Seiten. Die Vorteile und wie ein Privat- oder Personenprofil zur Seite wird, erklären wir dir:

Warum sollte ich mein Profil in eine Seite umwandeln?

Solltest du ein herkömmliches Profil verwenden, um dein Unternehmen darzustellen, dann bringt es dir viele Vorteile, es in eine Seite umzuwandeln.

  • Mit den speziell auf Unternehmen ausgerichteten Funktionen kannst du einfacher mit Kunden in Kontakt treten.
  • Mit einem Klick auf „Gefällt mir“, können Nutzer ganz einfach Beiträge verfolgen. Das geht um einiges schneller, als jede einzelne Freundschaftsanfrage anzunehmen.
  • Als Administrator einer Seite ist es möglich, Seiteninformationen abzurufen. So erfährst du beispielsweise, wie viele Personen deinen Beitrag gesehen haben, woher sie kommen oder wie alt sie sind.
  • Mittels Seitenrollen kannst du anderen Personen (beispielsweise Mitarbeitern) den Zugriff auf die Seite erlauben. So können sie Beiträge bearbeiten, Seiteninformationen ergänzen und dich unterstützen.
  • Eine Seite ermöglicht dir, Werbeanzeigen zu erstellen und so Postings mit Geld zu bewerben.

 

Wie wandle ich mein Profil in eine Facebook-Seite um?

Es ist ganz einfach, Facebook erstellt aus deinem Privatprofil eine Seite. Im Anschluss hast du aber sowohl noch dein Privatprofil, als auch die neue Facebook-Seite. Das Profil- und Titelbild sowie den Namen übernimmt Facebook vom Profil auf die neue Seite. Freunde und ausstehende Freundschaftsanfragen, die du auswählst, markieren die neue Seite automatisch mit „Gefällt mir“ und folgen ihr. Abonnenten, Freunde und Personen mit ausstehenden Freundschaftsanfragen erhalten eine Benachrichtigung, dass du eine neue Seite erstellt hast.

 

So geht’s:

 

  1. Gehe zu „Erstelle eine Facebook-Seite anhand deines Profils“.
  2. Klicke auf „Los geht’s“ und befolge die angezeigten Anweisungen.
  3. Deine neue Seite wird automatisch veröffentlicht, sobald die Umwandlung abgeschlossen ist. Du kannst diese Einstellung ändern, indem du „Aus“ neben „Nach Beenden Seite veröffentlichen“ oben auswählst.