…

Google Maps ist überall

Im Dezember 2019 veröffentlichte Google in seinem Blog, dass bereits 98 Prozent der weltweit besiedelten Gebiete durch Satellitenaufnahmen erfasst wurden.

Wenn du an Google Maps denkst, kommen dir als erstes wahrscheinlich die on- und offline Karten für die Navigation in den Sinn, oder? Wie oft denkst du heutzutage noch an die Street View-Autos und -Trekker?

Google Street View-Autos in Österreich

Die ersten Aufnahmen unserer österreichischen Straßen wurden erst Mitte 2018 veröffentlicht. Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zu Datenschutzfragen hat es hierzulande länger gedauert bis Street View verfügbar war. Inzwischen hat Google bereits weitere Runden mit den Kamera-Autos gedreht, jedoch sind diese Aufnahmen noch nicht verfügbar.

Zahlen & Fakten

93 Millionen Quadratkilometer unserer Erdoberfläche sind durch hochauflösende Satellitenaufnahmen bei Google Maps und Earth erfasst. Das ist eindrucksvoll, wenn man bedenkt, dass der Anteil der weltweiten Landfläche etwa 148,9 Millionen Quadratkilometer beträgt. Damit hat Google 98 Prozent der weltweit besiedelten Gebiete durch Satellitenaufnahmen erfasst.

Beeindruckend ist auch, dass Street View dafür schon 16 Millionen Kilometer zurückgelegt hat. Der Großteil dieser Distanz wurde von den Google Kamera-Autos zurückgelegt, ein kleiner Teil davon durch die Trekker. Beim Google Trekker handelt es sich um einen Rucksack, der Bilder von Orten sammelt, die mit Autos nicht erreicht werden können. Diese Trekker werden deswegen von Booten, Schafen, Kamelen und sogar Kundschafter-Truppen getragen, um tolle Fotos aus den verschiedensten Blickwinkeln unserer Erde zu machen.

Kein Zuckerschlecken

Das Sammeln dieser Aufnahmen ist, wie du dir vorstellen kannst, keine leichte Aufgabe. Es kann Tage oder sogar Wochen dauern und erfordert eine ganze Flotte von Street View-Fahrzeugen, die jeweils mit neun Kameras ausgestattet sind, um hochauflösende Bilder von jedem erdenklichen Standpunkt aus aufzunehmen. Außerdem müssen die Kameras extremen Temperaturen standhalten können – vom Hochsommer bis zu den tiefsten Minusgraden.

Wir wollen wissen, hast du schon einmal ein Google Street View Auto live gesehen?

Quelle: Google

Photo by Kelsey Knight on Unsplash