…

Instagram goes all in! IGTV - ein Format, das sich von anderen unterscheidet

Soziale Medien spielen eine immer bedeutendere Rolle bei der Vermarktung von Onlineinhalten. Gerade in der Videoproduktion überzeugt Instagram mit seinem eigenen TV-Kanal. Durch das Feature ergeben sich immer noch mehr Möglichkeiten und wir sind auf weitere Entwicklungen gespannt.

Mit der eigenen Video-App hebt sich Instagram von anderen Plattformen ab. IGTV bietet durch seinen Neuigkeitseffekt ein rapides Wachstum in Sachen Reichweite.

So funktioniert Instagram TV

Die Stimmen werden laut, wenn es um das neue Tool von Instagram geht. Bisher war das Netzwerk hauptsächlich auf das Teilen von Grafiken, Fotos und kurzen Videoclips im Feed oder in den Stories beschränkt. Instagram TV – kurz IGTV ermöglicht Nutzern die Veröffentlichung eines Videos mit einer Länge von bis zu 60 Minuten. Waren Stories bisher auf 15-Sekunden-Clips beschränkt, bildet Instagram durch sein neues Videoformat ein dynamisches Feature. Innerhalb der Videos können Gegenstände, Personen und Produkte verlinkt sowie kommentiert und geliked werden. Über den TV-Button kann der User innerhalb der eigenen Instagram App nach hochgeladenen Videos suchen. Im Vergleich zu Stories auf der Hauptseite, punktet IGTV mit dem Vorteil, dass Inhalte nicht schon nach 24 Stunden verschwunden sind.

Wird IGTV bald YouTube ersetzen?

Instagram schafft den vollen Durchbruch und macht durch seine Vielfalt nicht nur dem klassischen TV-Angebot Konkurrenz. Der derzeitige Weltmarktführer von Video-Streaming YouTube muss sich warm anziehen. Facebook setzt an seiner Strategie fort, alles zu erobern, was im Netz gut funktioniert. Beliebte Funktionen von anderen Plattformen wie Snapchat werden kopiert. Von IGTV erhofft man sich die noch stärkere Etablierung am Werbemarkt. Auch die persönliche Inspiration kommt bei IGTV nicht zu kurz. Auf dem Startbildschirm finden User verschiedene Navigationsfunktionen, die mithilfe des Algorythmus unter anderem Kanäle vorschlagen, die den eigenen Interessen entsprechen.

Hier findet ihr sehenswerte Beispiele, klickt doch einfach mal rein: jamieoliver, heuteshow

Ein Format mit mehr als nur Potenzial

Durch die dynamische Entwicklung der Nutzerstruktur sorgt Instagram für eine enorme Sichtbarkeit. Gerade für Unternehmen bietet IGTV eine hervorragende Möglichkeit, Kunden durch kurze und knackige Videos von sich zu überzeugen und nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Auch die Zahlen sprechen für sich. Rund 75 Prozent aller Videos werden inzwischen auf dem Mobilgerät geklickt. Im Vergleich zu YouTube zeichnet sich IGTV vor allem durch seine Interaktivität aus. Die Nutzer fühlen sich integriert und die Grenzen von „lean back“ und „lean forward“ verschwinden zunehmend. Doch das ist noch längst nicht alles – mithilfe von sogenannten Splitscreens lassen sich ursprünglich horizontal produzierte Inhalte in Vertikalinhalte umwandeln. Gleichzeitig können zwei Clips innerhalb eines Bildschirms eingespielt werden und auch Videos mit Querformat sind kein Problem mehr.

Transparenz auch ohne Ton

Wir kennen es alle. Ihr sitzt im Zug auf dem Weg zur Arbeit und schaut euch ein Video an. Das Problem: Die Kopfhörer sind Zuhause und der Clip zu laut für die Mitreisenden. IGTV hat die Lösung und sorgt durch Spots mit Botschaften in Textform ohne Ton für Musik. Auch die Verbindung von Messenger, Story, Feed und TV-Format in einem, macht Instagram zu etwas ganz Besonderem. Die Botschaften sollen dabei einfach, kurz und prägnant sein.

Ein bereicherndes Feature oder doch nur eine zeitvertreibende Zusatzfunktion? Wie steht ihr dazu?
Quellen: digital pioneers, focus