…

Österreich ist online

Laut dem aktuellen Spectra Internet-Monitor sind 77 Prozent der Österreicher/innen zumindest gelegentlich im Internet unterwegs, durchschnittlich 116 Minuten am Tag. Die Internetnutzung ist somit seit 2014 um sieben Prozent gestiegen, die Verweildauer um 24 Minuten.

Die Studie zeigt, dass die Internetnutzung in Österreich steigt. Vor allem bei jungen Menschen ist das Internet fest im Alltag verankert: Nur drei Prozent der Menschen unter 30 sind nie online. Bei den über 50-Jährigen ist jedoch knapp die Hälfte (46 Prozent) nicht im Internet aktiv. Von den durchschnittlichen 116 Nutzungsminuten pro Tag werden 65 Minuten privat zu Hause genutzt, 31 beruflich und 20 privat unterwegs – also auf mobilen Endgeräten. Insgesamt nimmt die Nutzung auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets kontinuierlich zu: 2014 nutzen 58 Prozent der Befragten mobile Geräte, um ins Internet zu kommen, heute sind es schon 67 Prozent. Als wichtigstes Gerät gilt das Smartphone.

Für Unternehmen zeigen diese Zahlen ganz klar: Es lohnt sich, in Onlineaktivitäten zu investieren. Vor allem Firmen, die ein junges Publikum erreichen wollen, können nicht auf Digitalisierungsstrategien und einen ausgefeilten Onlineauftritt nicht mehr verzichten.

 

Mehr Infos zur Studie gibt es unter: http://derstandard.at/2000036902385/77-Prozent-der-Oesterreicher-sind-zumindest-gelegentlich-online

 

Bildquelle: pexels.com