…

OSADL-Tag bei Bachmann electronic GmbH

Feldkirch. Beim Vorarlberger OSADL-Tag bei Bachmann electronic GmbH am 12. September in Feldkirch drehte sich alles um das Thema Open-Source Software. Rund 50 interessierte Gäste verschafften sich einen guten Überblick über die juristischen und technischen Aspekte beim Einsatz einer solchen Software in Industrieprodukten.

Bachmann electronic GmbH und OSADL luden am 12. September gemeinsam zum Vorarlberger OSADL-Tag. OSADL – kurz für Open Source Automation Development Lab – ist eine eingetragene Genossenschaft mit dem Ziel, die Entwicklung von Open-Source-Software für den Maschinen- und Anlagenbau sowie für die Automatisierungsindustrie zu fördern und zu koordinieren. Bachmann electronic GmbH arbeitet wiederum schon seit Jahren erfolgreich mit Open Source Lösungen.

Innovation, Lizenzen und Technisches

Open Source Software spielt insbesondere in der Automatisierungsindustrie eine entscheidende Rolle. Das wusste auch Dr. Bernd Süßmilch von der Bachmann electronic GmbH zu berichten, der eine Einführung zu dem Thema aus der Sicht eines Projektleiters aus dem Linux-Umfeld zu Beginn der Veranstaltung gab. Im Anschluss führte Dr. Carsten Emde von OSADL durch den Tag. Hauptziel des war es, den rund 50 Teilnehmern die juristischen Aspekte bei der Weitergabe von Open Source-Software und die technischen Aspekte beim Einsatz eben dieser Software in Industrieprodukten näher zu bringen. Dafür wurde beispielsweise ein Überblick über die gängigen Lizenzen gegeben. Es wurde allerdings auch angesprochen, was Open Source und Open Innovation gemeinsam haben. In einer abschließenden Diskussionsrunde hatten die Teilnehmer noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Weitere Möglichkeiten zum Austausch gab es im anschließenden Get-together und bei einem Firmenrundgang bei der Bachmann electronic GmbH.