…

Wanted: IT-Arbeitskräfte

Die Suche nach qualifizierten Mitarbeiter/innen in der IT-Branche gestaltet sich oft schwierig. Österreichische Unternehmen klagen über eine Abwanderung der Fachkräfte zu internationalen Großkonzernen.

Obwohl die Informations- und Telekommunikationsbranche auch in Österreich boomt und die Exporte steigen, haben heimische IT-Unternehmen ein Problem: Viele hochqualifizierte Mitarbeiter/innen wechseln zu internationalen Großkonzernen, die oft höhere Gehälter zahlen, als es kleineren Unternehmen am österreichischen Markt möglich sei, wie die ICT Austria laut dem Standard beklagt.

Die ICT Austria ist ein Zusammenschluss von österreichischen IT-Firmen und setzt sich für die Wertschöpfung der Industrie ein. Insgesamt sind in Österreich knapp 15.000 Informations- und Telekommunikationsunternehmen tätig, die zusammen rund 290.000 Mitarbeiter/innen beschäftigen. Viele werden von großen Konzernen abgeworben oder sogar ins Ausland gelockt. Die Ausbildung von IT-Fachkräften in Österreich gilt auch international als besonders gut, weshalb österreichische Arbeitskräfte bei großen IT-Konzernen beliebt sind. Laut ICT Austria seien Auslandserfahrungen bei großen Firmen zwar gut, trotzdem sei es wichtig, IT-Fachkräfte wieder für den österreichischen Markt zu begeistern, damit die Branche weiterhin expandieren kann. Ein Ziel der ICT Austria ist außerdem, mehr Frauen für digitale Berufe zu begeistern.

 

Mehr Infos gibt es unter: http://derstandard.at/2000035863949/IT-Branche-Schwierige-Suche-nach-Mitarbeitern

 

Bildquelle: pexels.com