…

Wo bleibt der Mensch im digitalen Wandel der Industrie? Digitaler Stammtisch bei Alphagate

Digitaler Perspektiven Stammtisch mit Alphagate Automatisierungstechnik am 21. Mai.

Beim Digitalen Perspektiven Stammtisch am 21. Mai stellen wir uns zusammen mit dem Vorarlberger Unternehmen Alphagate die Frage, ob Automatisierung und Digitalisierung bedeutet, dass menschliche Fähigkeiten nicht mehr länger notwendig sind. Gut, dass es sich Alphagate zur Aufgabe gemacht hat dieser komplexen Frage auf den Grund zu gehen. Nach über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Usability weiß das Unternehmen aus Rankweil, dass die steigende Automatisierung zwar die Prozesse verändert, aber dennoch der Mensch an den Steuerungsreglern komplexer Maschinen sitzt und essentielle Entscheidungen fällt.

Alphagate hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Komplexität von Bedienlösungen im Maschinen- und Medizingerätebau zu reduzieren und dem Bediener mit nutzerfreundlichen Lösungen die Arbeit zu erleichtern. Dadurch soll nicht nur die kognitive Belastung des Benutzers, sondern auch die Bedieneffizienz erhöht werden. In diesem Zusammenhang hat das markführende Unternehmen den anwenderorientierten Ansatz PHORB konzipiert. Wie es das Unternehmen schafft Bedienkonzepte zu entwickeln, die dem Operator, also dem Menschen am Regler, alle relevanten Informationen in der richtigen Menge und zur richtigen Zeit zu präsentieren, klären die Digitalen Perspektiven am 21. Mai in Rankweil beim Stammtisch mit Alphagate.

Der Mensch im Zentrum des Schaffens

„Schon mit vergleichsweise einfachen Mitteln können wir bereits die Art und Dringlichkeit aufzeigen, um dem Operator auf natürliche Weise Informationen zu vermitteln, ohne je eine Zeile Text zu lesen – wir möchten beim Stammtisch aufzeigen, dass der Mensch trotz des digitalen Wandels der Industrie im Fokus bleiben muss. Denn schlussendlich triff er alle essentiellen Entscheidungen“, so Geschäftsführer Ulf Oberbichler . Das zentrale Thema des Vortrags mit anschließender Diskussion ist der anwenderorientierte Ansatz PHORB von Alphagate. Denn Alphagate hat erkannt, dass die steigende Komplexität von Maschinen schlussendlich kein Erfolgsgarant ist. Bei der Präsentation von PHORB zeigt Alphagate Umsetzungsmöglichkeiten, die Herausforderungen an das Design und gibt einen Ausblick in die Zukunft des digitalen Wandels.

Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung ist begrenzt. Die Anmeldung ist ab sofort unter info@digitale-perspektiven.at möglich. Der Eintritt ist kostenlos.

Facts: DP-Stammtisch bei Aphagate
Thema:   Wo bleibt der Mensch im digitalen Wandel der Industrie?
Wo?        Alemannenstraße 49, 6830 Rankweil
Wann?    Dienstag, 21. Mai 2019 18:30 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Anmeldung: info@digitale-perspektiven.at